Wie finde ich meine Dualseele?

Du findest Deine Dualseele, indem Du aufhörst, sie zu suchen, indem Du vielleicht sogar aufhörst, an sie bzw. ihre Existenz zu glauben. Deshalb ist es zum „Finden“ der Dualseele eigentlich am besten, wenn Du gar nicht weißt, dass es etwas gibt, das man als Dualseele bezeichnet. Wenn Du das allerdings weißt, könnte es Teil deiner Ent-Wicklung sein, Dich davon zu lösen – Deine erste „Übung“ als potenzieller Loslasser sozusagen.

Ein „Loslasser“ bist Du sowieso und immer, auch dann, wenn Du Dich irgendwann in der Rolle des sogenannten „Gefühlsklärers“ wiederfinden solltest – Du nimmst an, lässt los und kommst mir Dir ins Reine, ganz gleich auf welcher Seite der Verbindung Du tanzt. (Mehr über „Loslasser“ und „Gefühlsklärer“ unter Igelhasen und Hasenigeln.)


Die Dualseele in Dein Leben ziehen – geht das?


Ja. Nein. Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Auf jeden Fall nicht, wenn und solange Du das willst. Nach der Dualseele suchst. Hoffst, ihr zu begegnen. Auf sie wartest. Dich für sie aufhebst. Jeden Menschen daraufhin untersuchst, ob er Deine Dualseele sein könnte oder nicht. Glaubst, dass Du nur Deine Dualseele treffen müsstest, damit … .


Womit wir direkt beim Dualseelen-Kernthema wären: DAMIT … damit sich was bei Dir erfüllt? Was ist es, das Du Dir von der Dualseelen-Begegnung versprichst? Warum glaubst Du, dass Du das von einem anderen Menschen bekommst? Oder bekommen solltest? Warum glaubst Du, dass Du einen anderen Menschen brauchst, damit sich das erfüllt? Bist Du überhaupt ein Mensch, für den sich das erfüllen sollte? Ein Mensch, für den sich das erfüllen kann? Ein Mensch, der gut genug ist für diesen einen, ganz besonderen Menschen, der Deine Dualseele ist?


Du meinst, Deine Dualseele erkennt, wie wunderschön Du bist, auch wenn Du selber ein ganz anderes Bild von Dir hast? Du glaubst, Deine Dualseele wird sehen, was sonst niemand sieht? Achso. Nun ja, da kann ich Dich beruhigen. Das wird er oder sie tatsächlich. Du wirst bloß nichts davon merken. Jedenfalls nicht, bis Du es selber weißt.


Du sagst, Du weißt das? Du weißt, dass Du wunderschön bist? Hochtalentiert, umwerfend, intelligent und liebenswert? Das Beste, was Deiner Dualseele passieren kann? Auch da kann ich Dich beruhigen: das bist Du. Deine Dualseele wird bloß nichts davon merken. Zumindest, solange Du versuchst, alles für sie zu tun. Damit sie erkennt … . Bis Du Dich als das Beste erkennst, was Dir in Deinem Leben passieren konnte.


Die Dualseele finden – streng Dich nicht an


Du kannst nichts tun, um Deinen Seelenpartner, die Dualseele oder Zwillingsflamme (je nach dem wie Du was definierst) in Dein Leben zu ziehen. Aber Du kannst anfangen, Dich in Dein Leben zu ziehen. Dich zu entdecken, Dich in Deinem Leben zuzulassen, genauso wie Du Dich entdeckst. Genauso wie Du bist. Jetzt. Nicht irgendwann. Ent-Wicklung ist keine Selbstoptimierung. Im Zuge von Ent-Wicklung hörst Du auf, Dich (und andere) zu be-trachten. Du fängst an, Dich (und andere) zu sehen. Und dann – dann – können Dich auch andere sehen. Genau die anderen, die ihrerseits aufgehört haben, sich und andere zu be-trachten. Solche anderen ziehst Du dann automatisch in Dein Leben. Das passiert ganz von allein, Du musst dafür nichts tun (kannst Du auch gar nicht). Das ist das Gesetz der Resonanz.


Vielleicht ist unter diesen anderen dann auch dieser eine, ganz besondere Mensch. Vielleicht ist darunter ein anderer ganz besonderer Mensch. An diesem Punkt kommt es Dir nicht mehr darauf an, ob und wie Du ihn (oder sie) benennst. Weil Du Dich als den wichtigsten Menschen in Deinem Leben erkannt hast. Als den Menschen, der für Dich tun kann, was kein anderer Mensch auf der Welt je für Dich tun könnte.


(Wenn Du Begleitung möchtest auf diesem Weg, melde Dich gern.)

0 views0 comments

Recent Posts

See All